Ob das klappt? Bis nach Duisburg wollen die Fußballer von Wuppertaler SV und Cronenberger SC am Samstag (3. März) ausweichen, um trotz ihrer abgesagten Spiele etwas Spielpraxis zu tanken. Der Regionalligist sollte bekanntlich in Verl spielen, der Oberligist auf eigenem Platz gegen den VfB Homberg.

Jetzt treten sie um 14.30 Uhr in der Sportschule Duisburg-Wedau des Fußballverbands Niederrhein, der größten Sportschule Deutschlands, gegeneinander an. Ob der dortige Kunstrasenplatz tatsächlich bespielbar ist, wird sich zeigen. Für die Nacht ist etwas Schneefall angesagt, am Mittag werden Temperaturen um die fünf Grad (plus!) erwartet.