Neujahr liegt hinter uns. Ein neues Jahr bedeutet auch immer, ein neuer Anfang. Egal wie verfahren die letzten Tage und Wochen waren: Zwischen den Jahren erhält die Hoffnung oft wieder ganz neue Schubkraft! Und kennen wir nicht alle das Gefühl, spätestens Ende Januar, dass die Vorsätze im Sand verlaufen? Damit diese positiven Energien nicht in den ersten Zügen von 2017 verpuffen, bedarf es etwas „Arbeit“. Es gilt die glücklichen, die schönen Momente schätzen zu lernen und bewusst zu genießen. Wer Hilfe hierbei benötigt, hat Glück: Melanie Reißig und ihr Team von Kreative Kommunikation begeben sich auch 2017 gern auf die Suche nach den positiven „Vibes“ und natürlich nicht nur nach den eigenen. Überall in den sozialen Medien werden im Moment sogenannte Jahresgläser gepostet, in denen man auf kleinen Zetteln positive Momente notieren und sammeln soll, um sie am nächsten Silvester zu lesen. Was nun so populär wird, beruht auf Interventionen der Positiven Psychologie, einem neuen wissenschaftlichen Zweig der Psychologie, der den Fokus nicht mehr auf das Entstehen von Misständen, sondern auf die Erhaltung des Guten, bzw. der Erreichung von Gesundheit dient. Schluss mit den negativen Erfahrungen, die sich in das Gedächtnis einbrennen und die guten Gedanken verdrängen. Denn diese Art Gedankenspiele sind keine Einbahnstraße! Positive Psychologie wird nicht umsonst auch die „Wissenschaft des Glücks” genannt. Studien belegen eindeutig, dass sich durch den Fokus auf die Glücksmomente des Lebens nach kurzer Zeit neue neuronale Bahnen im Gehirn entwickeln. Diese helfen dabei, unsere Gewohnheiten zu verändern und Gesundheit, sowie Lebensqualität zu verbessern. Und es geht hier nicht nur um positives Denken oder gar Schönmalerei, sondern um neurologisches Wissen, das in den USA schon erfolgreich in Unternehmen, Schulen und mit Privatpersonen angewandt wird. Ein Kompliment eines geliebten Menschen, der erste Schnee im Jahr oder eine besonders gute Nachricht, alle diese Dinge vermögen es, dem Negativen den Kampf anzusagen, wenn man sie nur lässt. Melanie Reißig, die versierte Heilpraktikerin für Psychotherapie und einzige Zaubertherapeutin Wuppertals und ihr Team zeigen, wie schon mit einfachen Tipps und Kniffen die Freude ins Leben Einzug hält. Sinn des bewussten Genießens schöner Momente ist ganz klar, sich eine Art „Glückspolster“ zuzulegen, das einem –durch die beschriebenen positiven Auswirkungen auf das menschliche Gehirn- das Dasein im evtl. rauen Alltag erleichtert. Freud und Leid liegen ja bekanntlich nah beieinander und alles gehört zum Leben dazu. Mit gezielten Übungen unter der Leitung der fachkundigen Therapeuten von Kreative Kommunikation schafft es Jeder ganz leicht, selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und dem Glück, sowie den positiven Momenten im Leben die Wichtigkeit zuzugestehen, die sie verdienen. Melanie Reißig hilft, die Augen nicht aus Angst bzw. aufgrund von negativen Erfahrungen vor dem Guten zu verschließen. Denn Erfahrungen machen einen Menschen aus und WIR bestimmen, ob es die guten oder die schlechten sind! https://youtu.be/Yt7ofM8VB6A