Ein roter Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür, einer an der Kühlschrankfront. Im Kühlschrank eine Dose mit einem Datenblatt wichtiger persönlicher Angaben. Mit der "Rettung aus der Dose" erhöht der Caritasverband mit Unterstützung des Lions Hilfswerks Wuppertal Bergischer Löwe die Sicherheit vor allem für alleine lebende Senioren. Denn in der Dose finden im Notfall die Rettungsdienste wichtige Angaben über Erkrankungen, Medikamente oder Allergien des Notfallpatienten. Dazu liefert die Dose Infos zu Angehörigen und behandelnden Ärzten. Die SOS-Rettungsdose ist eine sinnvolle Ergänzung zum Beispiel eines Hausnotrufsystems. Sie bekommt man u.a. in den Caritas-Altenzentren Augustinusstift, Paul-Hanisch-Haus und St. Suitbertus. Alle Infos auch über weitere Abgabestellen unter (unter: Pflege und Hilfe zu Hause).