Die Freibadsaison startet traditionell am 1. Mai. Und pünktlich am Tag der Arbeit wird der letzte verbliebene städtische Open-Air-Wassertempel in der Mählersbeck in Oberbarmen aus seinem dornröschenähnlichen Winterschlaf erweckt. Auch das von einer privaten Initiative erhaltene Freibad in Vohwinkel und das Vereins-Freibad Neuenhof starten an diesem Tag in die Saison. Das Freibad Eckbusch, ebenfalls von einem Verein erhalten und betrieben, lässt sich noch etwas Zeit und öffnet am 12. Mai die Türen für den Schwimmbetrieb.

Mählersbeck öffnet um 9 Uhr

Die Mitarbeiter des einzigen städtischen Freibades Mählersbeck haben die Anlage für den Schwimmbetrieb rechtzeitig fit bekommen und freuen sich am 1. Mai ab 9 Uhr auf die ersten Badegäste. Das Bad des SV Neuenhof neben der thermischen Müllverwertungsanlage auf Korzert, ist schon 14 Tage früher an den Start gegangen – allerdings nur für Mitglieder und Leistungsschwimmer, deren Trainingsheimat, das Schwimmsport-Leistungszentrum Küllenhahn, noch immer nicht fertig saniert ist. Für Tagesgäste öffnet das Neuenhofer Bad ab 2. Mai ab 6.30 Uhr. Einen Tag zuvor, am 1. Mai, feiert der Verein mit einem Jazz-Frühschoppen ab 10.30 Uhr den Saisonbeginn. Nach dem offiziellen Anschwimmen der Vereinsjugend gegen 11 Uhr beginnt der allgemeine Badebetrieb etwa eine halbe Stunde später.

Hallenbäder am 2. Mai teilweise geschlossen

Die Freibäder-Öffnung am Maifeiertag kommt unterdessen der Stadt sehr gelegen, denn am Dienstag (2. Mai) bleiben Schwimmoper und Stadtbad Uellendahl wegen einer Personalversammlung geschlossen. Die Gartenhallenbäder Cronenberg und Langerfeld öffnen an diesem Tag von 12 bis 17.30 Uhr (Kassenschluss ist um 16.30 Uhr).