In der Wittener Straße wird es ab Montag (17. Juli) eng. Der Grund: Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) führen dort umfangreiche Bauarbeiten an der Kanalisation durch. Im Zuge dieser Arbeiten ist dann mit dem Baubeginn eines neuen Schachtbauwerks an der Schülkestraße die Einfahrt von der Wittener Straße nicht mehr möglich. Die Schülkestraße wird von der Samoastraße bis zur Baustelle zur Sackgasse. Eine Umleitung über Linderhauser Straße, Rheinische Straße, Löhrerlen, Bramdelle, Windhukstraße und Samoastraße ist ausgeschildert.

Im Anschluss an diese Bauarbeiten errichten die WSW ein weiteres Schachtbauwerk in Höhe der Beckacker Schulstraße. Dort wird dann die Beckacker Schulstraße von der Samoastraße aus zur Sackgasse. Die Fahrtrichtung der Einbahnstraße in der Schülkestraße wird dann gedreht, so dass die Ausfahrt von dort auf die Wittener Straße möglich ist. Die Bauarbeiten werden bis zum Ende der Sommerferien andauern.

Die im Baustellenbereich verkehrenden Buslinien werden umgeleitet. Die Linie 632 und 642 in Fahrtrichtung Hölker Feld Schleife bzw. Hannoverstraße sowie die beiden Einsatzwagen E881 und E882 werden zwischen den Haltestellen Weiherstraße und Hannoverstraße über die Wittener Straße, Linderhauser Straße, Rheinische Straße und Celler Straße umgeleitet. Die Haltestellen Samoastraße, Hilgershöhe, Windhukstraße und Bramdelle der Linien 632 und 642 sowie E881 und E882 können nicht angefahren werden und entfallen während des Umleitungszeitraums. Durch die Umleitungen kann es zu Verspätungen kommen.