Am Sonntag (8. April) endet die Zeit der Schwarzbachtrasse als Schienenweg. Die Wuppertalbewegung verabschiedet sich an diesem Tag von 11 bis 15 Uhr mit Draisinenfahrten und letzten Streckenbegehungen von dem Schienenstrang auf dieser Trasse. In der Woche darauf beginnen dann die Arbeiten zur Entfernung von Schienen und Schwellen.

Der Start- und Zielpunkt der Draisinenfahrten befindet sich an der der Grundstraße in Langerfeld, gleich hinter dem dortigen Sportplatz, in der Nähe des S-Bahnhalts Langerfeld. Der Verein „Wuppertrail“, der die Draisinenfahrten zwischen Beyenburg und Radevormwald-Wilhelmsthal auf der Wupper-Talbahn durchführt, stellt der Wuppertalbewegung für diesen Zweck einige seiner Fahrzeuge zur Verfügung.

Draisinenfahrten kostenlos

Reservierungen für die Draisinen sind nicht möglich. Die Abfahrten erfolgen immer zur vollen Stunde von der Grundstraße zum Schwarzbachviadukt und zurück, eine Strecke von rund dreieinhalb Kilometer (hin und zurück). Die kostenlosen Karten für die kommende Fahrt werden jeweils eine Viertelstunde vorher verteilt.