Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat – wie alljährlich – zum 1. Januar den Tarif angepasst. Alte Einzel-, Vierer- und Zusatztickets verlieren damit ihre Gültigkeit. Allerdings nicht sofort, denn bis zum 31. März können sie noch aufgebraucht werden, ohne ein „Schwarzfahrer-Ticket“ zu riskieren.

Danach werden noch vorhandene Tickets bis zum 31. Dezember 2020 mit ihrem jeweiligen Restwert beim Kauf neuer Tickets angerechnet. Die alten Tickets können in den Mobi-Centern der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) umgetauscht werden. Eine Auszahlung des Betrages erfolgt nur gegen Abzug von Bearbeitungskosten in Höhe von zwei Euro pro Erstattungsfall.

  • Weitere Informationen zu den bereits 2017 gekauften Tickets gibt's bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Mobi-Centern Elberfeld (Wall 31) und Barmen (Alter Markt 10).