Es geht voran im ehemaligen Domizil von Straßen.NRW an der Zeughausstraße in Barmen. Die Firma Gerüstbau Karbange hat das Gebäude eingerüstet und den wohl atemberaubendsten Aufzug Wuppertals geschaffen. Boris und Thilo Küpper, die den Umbau des Immobils aus den 1970er Jahren vornehmen lassen, haben ihren Mut zusammengenommen und sind bis auf die Dachterrasse gefahren. Und festgestellt: Bei blauem Himmel ist die Sicht über ganz Barmen herrlich. Aber eisig kalt war's dort oben. Uwe Schweißfurth muss sich für die Arbeiten am Dach warm anziehen. Das Malerunternehmen Nicoli ist währenddessen dabei, die Dämmung anzubringen.

Sozialer Wohnungsbau und zeitgemäße Arbeitsflächen in den oberen fünf sowie eine KiTa auf den unteren drei Etagen sollen noch in diesem Jahr die Zeughausstraße 63 wieder mit Leben erfüllen.