13 neue Schwebebahnen hängen am Gerüst. 31 sollen er werden. Fehlen also noch 18. Die ersten davon sollten Ende März in Vohwinkel angeliefert werden. Doch daraus wird nichts. Wie ein Sprecher der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) erklärte, sei vom Hersteller noch immer nicht ausreichend erklärt worden, wie es zu dem Zusammenstoß einer der neuen Bahnen mit dem Gerüst gekommen sei und wie das in Zukunft verhindert werden könne.

Bis hierüber ein Nachweis vorliegt, fahren die Schwebebahnen weiterhin mit gedrosselter Geschwindigkeit - und weitere Züge werden nicht angeliefert.