In Anwesenheit zahlreicher Grundschulkinder fand am Montag, 7. Mai, im VIP-Raum des Stadions am Zoo die Auslosung zur WSW-Mini-WM statt, dem Fußballcup der Stadtwerke für Grundschulen. Jeder der teilnehmenden Grundschulmannschaften wurde eine Nationalmannschaft zugelost. Das Traumlos, als DFB-Auswahl auflaufen zu dürfen, erwischte die Grundschule Eichenstraße. Genau wie ihre großen Vorbilder gehen die Jungen und Mädchen vom Rott als Titelverteidiger ins Turnier. Das Team von der Eichenstraße hatte im letzten Jahr die WSW-Mini-Bundesliga gewonnen. Auch die Mini-Kicker der Grundschulen Hottenstein (Portugal), Marienstraße (Frankreich), Mercklinghausstraße (Argentinien), Ferdinand-Lassalle-Straße (Brasilien) und Küllenhahn (England) dürften mit ihren Losen zufrieden gewesen sein. Aber wer weiß? Vielleicht heißt der Wuppertaler Mini-Weltmeister am Ende auch Island (Grundschule Haselrein), Costa Rica (Birkenhöhe) oder Marokko (Europaschule Rudolfstraße)? Bei der letzten WSW-Mini-WM vor vier Jahren gewann das Team von der Grundschule Yorckstraße in den Trikots der USA. Die WSW-Mini-WM 2018 mit 26 Mannschaften findet am 26. Juni in der Hako Event Arena in Vohwinkel statt. Wie immer wird bei dem Turnier auch der beste Fan-Auftritt prämiert. Dafür winken attraktive Geldpreise.

Wuppertaler Stadtwerke