Der private Bahnbetreiber National Express (NX) hat die Deutsche Bahn (DB) für die vielen Zugausfälle und -verspätungen in den letzten Tagen verantwortlich gemacht. NX hält die Technik für veraltet und sieht darin die Ursache für die Verspätungen. Wuppertal-total.de berichtete. Der Geschäftsführer des Verkehrsunternehmens, Dirk Ballerstein, forderte deshalb eine schnellere Modernisierung der Bahn-Infrastruktur.

Die Vorwürfe hat die DB zurückgewiesen. Trotz der vielen Zugstörungen in der letzten Zeit ist sie nach eigenen Angaben zufrieden mit dem neuen elektronischen Stellwerk in Vohwinkel. Die Ausfälle und Verspätungen seien nicht auf das neue Stellwerk, sondern auf viele andere Ursachen zurückzuführen, wie Signalstörungen, Personen auf den Gleisen, einen liegengebliebenen Güterwaggon und eine Weichenstörung.

Die Bahn hatte versprochen, mit dem neuen digitalen Stellwerk besser auf solche Störungen reagieren zu können. Dafür wurde es im letzten Jahr unter anderem mit Hilfe von Vollsperrungen in den Oster- und Sommerferien aufwändig umgebaut. Die Bahn meint, dass es vielmehr die Baustelle auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Köln sei, die derzeit dafür sorge, dass mehr Züge auf der Wupperstrecke unterwegs seien. Dadurch dauere es länger, bis sich der Zugverkehr nach einer Störung wieder normalisiert habe.