Die Deutsche Bahn AG will den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) Gebäude am Döppersberg verkaufen. Darunter auch das für den Bau der Talstation für die geplante Seilbahn zwischen Döppersberg und Küllenhahn benötigte Areal. Das berichtet die Westdeutsche Zeitung (WZ). Das ließe sich aus einem Schreiben der Bahn an die Stadt Wuppertal herauslesen. Dort bestätigt die Bahn, das Seilbahn-Projekt unterstützen und die Voraussetzungen für dessen Realisierung schaffen zu wollen. Dem Schreiben sei ein Gespräch von Oberbürgermeister Andreas Mucke mit dem Bahnvorstand und ehemaligen Vorstandsmitglied der Bundes-CDU, Roland Pofalla, vorausgegangen.