Noch bis 27. August dauert die Vollsperrung der Bahnstrecke durch Wuppertal an. Doch schon zwei Wochen später heißt es für die Bahnkunden wieder auf den Schienenersatzverkehr umzusteigen. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute: Es geht nur um eine Sperrung in den Nachtstunden des 10./11. September für den Regionalexpress (RE) 4 in der Zeit zwischen 23 und 1.15 Uhr. Der Grund sind Oberleitungsarbeiten, die einen Ersatzverkehr zwischen Schwelm und Wuppertal Hbf erforderlich machen. Der RE 10439 (planmäßige Ankunft 23.51 Uhr in Dortmund Hbf) wird von Wuppertal Hbf bis Schwelm durch einen Bus ersetzt. In Schwelm haben Sie von dem Bus Anschluss an den zirka 42 Minuten verspätet fahrenden Zug nach Dortmund Hbf. Auch der Gegenzug RE 10440 (planmäßige Ankunft 0.19 Uhr in Düsseldorf Hbf) wird von Schwelm bis Wuppertal Hbf durch einen Bus ersetzt. In Wuppertal Hbf haben Sie von dem Bus Anschluss an den 42 Minuten verspätet fahrenden Zug nach Düsseldorf Hbf.

Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs liegen nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen. Die Fahrradmitnahme ist in den Bussen nur sehr eingeschränkt möglich.