Vor Ostern kam in der neuen Landesfrauenklinik des HELIOS Universitätsklinikums Wuppertal das 555. Baby des aktuellen Jahres zur Welt. Der kleine Mann ist 52 Zentimeter groß und wiegt 3380 Gramm. Er heißt Benjamin und ist das 555. Baby das in diesem Jahr in der Geburtshilfe der neuen Landesfrauenklinik am HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal zur Welt gekommen ist. Das Geburtshilfe-Team gratuliert den stolzen Eltern und wünscht alles Gute für die Zukunft! Über die Osterfeiertage hat Benjamin dann noch ganz viel Gesellschaft bekommen. Von Karfreitag bis Ostermontag sind in den Feng-shui-Kreißsälen an der Heusnerstraße 24 Babys zur Welt gekommen. Die Geburtshilfe freut sich mit und gratuliert herzlich 24 Mal zum Nachwuchs. *** HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin. Kontakt: HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal Universität Witten/Herdecke Jörn Grabert Pressesprecher Telefon: (0202) 896-20 75 E-Mail: joern.grabert@helios-kliniken.de