Wie uns soeben (20:15 Uhr) gemeldet wurde, ist bei der Wuppertaler DHL-Packstation am Westring eine Bombendrohung eingegangen. Die Polizei ist vor Ort und hat das Post-Gelände großräumig abgesperrt. Mitarbeiter wurden evakuiert. Alle Zufahrten sind gesperrt. Ein Sondereinsatzkommando (SEK) durchsucht derzeit das Areal.

Seit Tagen fahndet die Polizei, schwerpunktmäßig in Brandenburg, nach einer Personen, die mit der Androhung von Paketbomben die DHL um mehrere Millionen Euro erpresst. Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hatt an den DHL-Erpresser appelliert, seine kriminellen Aktionen sofort zu stoppen. Noch ist nicht klar, ob es einen Zusammenhang zwischen der Bombendrohung am Westring und der Erpressung in Brandenburg gibt.