Jahrzehntelang wurde im Johann Gregor Breuer-Saal in Elberfeld gefeiert, gelacht, gelehrt, gesungen, geschunkelt – und versteigert. Seit dem 10. Februar ist die beliebte Veranstaltungs-Location jetzt geschlossen. Für immer. Die gestiegenen Anforderungen an den Brandschutz ließen sich wirtschaftlich nicht mehr erfüllen, erklärt das Stadtdekanat. Hinzu kommen die Anforderungen an den Schallschutz. Ohne eine erhebliche Aufrüstung ist eine Vermietung für Feiern, die länger als bis 22 Uhr dauern nicht möglich.

Der Johann Gregor Breuer-Saal in der Auer Schulstraße gehört zur Katholischen Kirchengemeinde St. Larentius und wurde bisher von dessen Pfarrbüro für die verschiedensten Veranstaltungen vermietet. Der mit einer Bühne ausgestattete Saal bot Platz für rund 250 Besucher.