Das Graffiti ist eine streitbare Kunstform. Fans der Bilder im urbanen Raum erfreuen sich an der Kreativität, die die Sprayer an legalen Graffiti-Wänden in Wuppertal an den Tag legen. Mit dem Wuppertaler Künstler Martin Heuwold könnte ihr euch am Samstag (12.5.) auf eine Reise in das Reich der Farben und Formen begeben. Die Tour führt entlang verschiedener Graffiti-Spots, wie zum Beispiel der „Hall of Fame“ an der Nordbahntrasse. Heuwolds Karriere startete als Sprayer, heute ist er ein anerkannter Künstler, der nicht nur durch seine Bilder, sondern unter anderem auch durch die Graffiti-Krippe und die Legobrücke bekannt geworden ist. Beides werdet ihr auf der Führung ebenfalls besuchen. Er erklärt auf der Tour, wie Graffito entstehen, wie Ideen umgesetzt werden und worauf Graffitikünstler achten müssen. Treffpunkt ist um 11 Uhr ab Eingang Wicked Woods. Ende gegen 15 Uhr Bahnhof Blo. Preis: 14,50 Euro.