Die Bus-Haltestelle Morianstraße im Zentrum Elberfelds ist nach Auflösung des provisorischen Busbahnhofs Ohligsmühle stark überlastet. Zu Stoßzeiten finden kaum alle Busse an dem zentralen Umsteigepunkt in Elberfeld Platz. Mit der Folge, das dann häufig die Ein- und Ausfahrt des Parkhauses Neumarkt unter „Saturn“ über die Grabenstraße blockiert ist.

Um hier für Entlastung zu sorgen, haben die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) einen dritten Bussteig eingerichtet, der am Donnerstag (16. November) in geht. Er befindet sich zwischen den City-Arkaden und der Wupperbrücke und wird ausschließlich als Ausstiegshaltestelle bei endenden Fahrten der Linien E603, 623, 645 und 647 genutzt. Auf durchgehenden Fahrten in Richtung Arrenberg oder Schulzentrum Süd halten die Busse dieser Linien weiterhin am Bussteig 1 in der Morianstraße.
„Gerade für Umsteiger ist die Situation an der Morianstraße manchmal sehr chaotisch. Mit dem dritten Bussteig sollte es aber für unsere Kunden nun besser laufen“, hofft WSW mobil-Marketingleiter Ralph Birkenstock.