Eckbusch-Badbetreiber bleiben optimistisch

OB Schneidewind bei den Aktiven des privat betriebenen Freibads Eckbusch in Begleitung von Bezirksb├╝rgermeister Joachim L├╝ppken, Mirja Montag (GMW-Chefin) und Sport- und B├Ąderamtsleiterin Alexandra Szlagowski, Foto: Stadt Wuppertal)

Corona-Pandemie, Starkregen und ein lausiger Sommer haben dem Freibad Eckbusch arg zugesetzt. Der F├Ârderverein des Bades k├Ąmpft in diesem Jahr wie schon im vorigen ums ├ťberleben. Und das ausgerechnet in dem Jahr, in dem der Verein sein 30-j├Ąhriges, die Betreibergesellschaft ihr zehnj├Ąhriges Jubil├Ąum feiert.

Zu diesen Jubil├Ąen gratulierte Wuppertals Oberb├╝rgermeister Uwe Schneidewind jetzt bei einem Besuch und w├╝rdigte ausdr├╝cklich das besondere Engagement f├╝r das B├╝rgerbad. Die Ferienzeit nutzt der Oberb├╝rgermeister, um Initiativen, Projekte und Vereine zu besuchen und mit den Menschen ins Gespr├Ąch zu kommen.

ÔÇ×Das ist eine riesige Herausforderung, und das klappt hier gut.ÔÇť

Uwe Schneidewind, Oberbr├╝germeister

Stellvertretend f├╝r die vielen Menschen, die im F├Ârderverein und in der Betreibergesellschaft f├╝r das Bad arbeiten, dankte er Birgit Ansorg, Thorsten Brinks und Frank M├╝hlhoff vom F├Ârderverein und der Betreibergesellschaft. Er k├Ânne, so der OB, nur seine Hochachtung ausdr├╝cken f├╝r die gute Organisation, mit der das Freibad betrieben werde und f├╝r das hohe, auch finanzielle Risiko, das die Verantwortlichen hier ├╝bern├Ąhmen.

Nachdem auch im vorigen Jahr bereits wegen der Pandemie der Bad-Betrieb nur eingeschr├Ąnkt m├Âglich war, konnte auch in diesem Jahr in dem Familienbad nur die H├Ąlfte der eigentlich m├Âglichen Tage f├╝r einen Besuch angeboten worden. Die Stadt hatte auf Ratsbeschluss deshalb ihren Zuschuss f├╝r die privat gef├╝hrten B├Ąder verdoppelt: Statt der j├Ąhrlich 15.000 Euro konnten in diesem Jahr bis zu 30.000 Euro abgerufen werden.

Mehr Unterst├╝tzung bei der Personalsuche gefordert

Damit Besucher kommen, hat der Rat zudem beschlossen, dass die Stadt in den Sommerferien den Eintritt f├╝r Kinder und Jugendliche ├╝bernimmt. Die Online-Buchung, die derzeit wegen steigender Inzidenzwerte wieder notwendig ist, klappt aus Sicht der Eckbusch-Aktiven gut. Mehr Unterst├╝tzung von der Stadt w├╝rden sich F├Ârderverein und Betreibergesellschaft in Sachen Personal: Hier stellt die Suche nach qualifiziertem Sommersaison-Personal die Betreiber immer wieder vor gro├če Probleme. Betreiber und Stadt wollen bei diesem Thema weiter im Gespr├Ąch bleiben und L├Âsungen suchen. Fazit von Frank M├╝hlhoff, Gesch├Ąftsf├╝hrer der gemeinn├╝tzigen Betreibergesellschaft: ÔÇ×Wir k├Ąmpfen, aber wir sind optimistisch.ÔÇť

Das k├Ânnte Dich auch interessieren

CSD-Finale auf dem Johannes-Rau-Platz

Corona: Weitere Entspannung (updated)

Stadt sucht nach weiteren Angeboten f├╝r den ÔÇ×Wuppertal-PassÔÇť