Der erste Adventssonntag (3. Dezember) kleidete Wuppertal in eines weißes Winterkleid. Der von den Meteorologen vorhergesagte Niederschlag des Tiefs "Uwe" brachte in den höheren Lagen der Stadt am frühen Morgen eine geschlossene Schneedecke. Der Winterdient der ESW war rechtzeitig im Einsatz und sorgte für weitgehend freie Straßen. Trotzdem bitte die Polizei alle Verkehrsteilnehmer um eine vorsichtige Fahrweise. Der Schneefall soll ab der Mittagszeit, wenn die Temperaturen über die Null-Grad-Grenze ansteigen werden, in Regen übergehen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kann sich dabei gefährliche Glätte bilden.

  • Unser Foto zeigt den Blick vom Kleingartenverein Springen an der Oberen Lichtenplatzer Straße auf Barmen.