Es eilt: Wahlbriefe zum Bürgerentscheid in den Briefkasten

Foto: manfredrichter on Pixabay

Bis spätestens am Sonntag (29. Mai) um 16 Uhr muss eure Stimme zum Bürgerentscheid über eine Bundesgartenschau 2031 in Wuppertal im Rathaus sein. Damit die Stimme per Post noch rechtzeitig im Rathaus ankommt, sollte der Wahlbrief mit Wahlzettel spätestens am heutigen Mittwoch (25. Mai) im Briefkasten eingeworfen werden.

Ab 18 Uhr am Sonntag beginnt die Auszählung der Stimmen. Die Ergebnisse werden wie bei jeder anderen Wahl auf wuppertal.de zu sehen sein. Da der Bürgerentscheid eine reine Briefwahl ist, werden alle eingegangenen Stimmen nicht nach Stadt- oder Ortsteil ausgewertet.

Auszählung ab 18 Uhr in der Unihalle

Die Auszählung der Wahl ist öffentlich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ab 18 Uhr in der Unihalle von der Tribüne aus die Auszählung der Stimmen beobachten. In der Halle besteht Maskenpflicht. Eine Wahlparty oder eine Präsentation des Wahlergebnisses gibt es in der Unihalle aber nicht.

Alle eingegangenen Briefumschläge werden auf etwa 60 Auszählungsgruppen in der Unihalle nach Zufall gleich aufgeteilt. Ist eine Gruppe fertig, so wird das Ergebnis ins Netz gestellt. So baut sich nach und nach das Wahlergebnis auf. Da die Aufteilung der Briefumschläge zufällig erfolgt, dürfte relativ schnell ein Ergebnis-Trend erkennbar sein.

Das könnte Dich auch interessieren

Was macht der Stadtrat angesichts nur 18,3 Prozent Zustimmung zur BUGA?

Ampel regelt für drei Monate einspurigen Verkehr am Hofkamp

Bewerbung für den Gründerpreis NRW 2022 ab sofort möglich