ESW und AWG im Döppersberg-Großeinsatz

Foto: ESW

Das große Wuppertaler Festwochenende verlangt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Entsorgung und Stadtreinigung (ESW) sowie der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) Sondereinsätze ab. Denn bevor die Feiermeile am Döppersberg geschlossen und die B7 am Montag früh (10. Juli) um 3 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet werden, muss sie gesäubert und vom Müll befreit werden. die Straßen zu säubern und den Müll zu beseitigen.
Von Freitag bis Sonntag sind die „Heinzelmännchen“ der beiden Stadttöchter im Einsatz. Auffallen werden sie auf jeden Fall, denn dem besonderen Anlass angemessen werden sie in knallroten Poloshirts mit dem Aufdruck „Mit uns bleibt die B7 sauber“ in mehreren Schichten ihren Reinigungsdienst versehen. Die AWG sperrt die B7 aus Sicherheitsgründen mit Containern und Lastwagen ab und stellt 100 Abfallbehälter auf. Die ESW reinigen am Freitag- und Sonntagmorgen die Veranstaltungsfläche der B7 und nach Ende des Straßenfestes von Mitternacht bis 3 Uhr erneut.
Auch der „Elberfelder Cocktail“ in der benachbarten Innenstadt bekommt besondere Aufmerksamkeit und wird am Samstag von 6 bis 22 Uhr und Sonntag von 6 bis 18 Uhr in mehreren Schichten immer wieder gesäubert.

Das könnte Dich auch interessieren

Stadt Wuppertal hebt am Weltbienentag die Bedeutung von Wildbienen hervor

Städtische Energie- und Treibhausgasbilanz für die Jahre 2018 bis 2021 liegt vor

„Mein Europa – Dein Europa“: „Lebendige Bücher“ in der Stadtbibliothek