Der Winter geht – die Schlaglöcher kommen. Das ist auch in diesem Jahr so. Ein besonders kapitales Exemplar (Foto oben) tut sich seit einigen Tagen in der Drosselstraße auf dem Sedansberg in Wuppertal-Barmen auf. Groß wie ein Medizinball, runde zehn Zentimeter tief, kann dieses Schlagloch eine ernsthafte Gefahr für Zweiradfahrer darstellen. Aber auch vierrädrige Gefährte nehmen sicher Schaden, wenn ihr Fahrzeugführer es übersieht. Hoffentlich kommt hier bald die „Plätzchenkolonne“ der städtischen Straßenunterhaltung um das Loch wenigstens provisorisch mit Kaltasphalt zu stopfen.