Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten – verkauft!“ heißt es wieder einmal. Also: Schnappchenjäger aufgepasst und Dienstag, den 14. November, im Kalender auffällig markieren. Denn dann beginnt um 16.30 Uhr im Lichtsaal des Wuppertaler Rathauses in Barmen (Johannes-Rau-Platz 1) eine Fundsachen-Versteigerung.

Angeboten wird eine breite Palette von Gegenständen, wie Handys, Regenschirme, Kameras und Fahrräder. Aber auch einige ausgefallenere Gegenstände sind darunter. Eben alles, was in den vergangenen Monaten im Wuppertaler Stadtgebiet liegen gelassen oder vergessen und später auch nicht im städtischen Fundbüro abgeholt worden ist. Dazu gehören auch Fundsachen aus den Bussen und der Schwebebahn der Wuppertaler Stadtwerke.

Eine Stunde vor Beginn der Versteigerung könnt ihr die zum Aufruf kommenden Gegenstände begutachten.