Im Juni letzten Jahres soll er mit bis zu 80 km/h durch die Elberfelder Fußgängerzone gerast sein. Jetzt wurde die wilde Fahrt eines 24-jährigen Mannes in der Herzogstraße vor dem Wuppertaler Amtsgericht verhandelt. Das Urteil: 1.350 Euro Geldstrafe. Außerdem muss er für 15 Monate auf seinen Führerschein verzichten – er wird ihm entzogen. Viele Passanten hatten sich seinerzeit nur durch einen Sprung zur Seite retten können. Der Mann gestand die Tat und hat sich entschuldigt.