Bis 25. Februar zeigt das Wuppertaler Von der Heydt-Museum noch die Ausstellung zu Edouard Manet. Bisherige Besucher waren voll des Lobes. Kunstinteressierte sollten sie also nicht versäumen. Auch den Film zur Ausstellung erwähnen viele Besucher besonders lobend. Er läuft während den Öffnungszeiten im ersten Obergeschoss und gibt in 35 Minuten einen kompakten und erhellenden Einblick in Leben und Werk Manets. Dieser Film wird vom Museum gratis gezeigt. Auch weiterhin bietet das Von der Heydt-Museum mehrmals täglich öffentliche Führungen an. Tickets hierfür können online oder telefonisch bestellt werden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, sich in einer privaten Gruppenführung die Werke der Ausstellung näher bringen zu lassen. Auch diese können online oder telefonisch gebucht werden.

Im neuen Jahr starten wieder eine Reihe an Führungen und Kursen, die sich eingehender mit einem Kunstwerk, einem Künstler oder einer Malweise beschäftigen. Auch für Kinder gibt es ein umfassendes Programm, bei dem die kleinen Museumsbesucher selbst kreativ werden können.

Noch bis Mitte Januar läuft in der Von der Heydt-Kunsthalle Barmen (im Haus der Jugend am Geschwister Scholl-Platz) die von Besuchern und Presse hoch gelobte Ausstellung des Fotokünstlers und Biennale-Teilnehmers Tobias Zielony. Bis 14. Januar sind hier noch seine absolut sehenswerten, neuen, in Kiew entstandenen Aufnahmen der dortigen Techno- und queeren Szene zu sehen.

  • Link zur Online-Buchung.

  • Öffnungszeiten
    Von der Heydt-Museum
    Ausstellung Edouard Manet
    Di + Mi 11-18 Uhr
    Do + Fr 11-20 Uhr
    Sa + So 10-18 Uhr
    Mo geschlossen

    Von der Heydt-Kunsthalle
    Di - So 11-18 Uhr
    Mo geschlossen