Der Kampf um Parkplätze auf dem Barmer Sedansberg wird sich ab Dienstag (5. Dezember) verschärfen. In dem gewachsenen Wohngebiet fehlen ja ohnehin Abstellmöglichkeiten, Garagen sind Mangelware, die „Laternengarage“ der übliche Abstellplatz für das Kraftfahrzeug. Und deren Zahl wird deutlich eingeschränkt. Der Grund: Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben in der Münzstraße und der Möwenstraße am Freitag (1. Dezember) Halteverbotsschilder, gültig ab 5. Dezember, aufgestellt.

Wie Stadtsprecherin Martina Eckermann auf Anfrage von Wuppertal-total mitteilt, führen die WSW ein sogenanntes Kanal-Relining durch. „Das ist eine umfassende Kanalreinigung, die ungefähr ein bis zwei Wochen in Anspruch nehmen und mit einem Großgerät durchgeführt wird“, erläutert Eckermann. Die Halteverbote sind deshalb unvermeidlich.