Heute: 25 Grad - 14 Sonnenstunden! Seit letztem Samstag, 9. Mai 2018, sind wir Wuppertaler im Sommer angekommen. Die Hardt ist überlaufen, die Eisdiehlen verzeichnen Rekordumsätze und viele von uns denken nur selten ans Arbeiten.
Dienstag, 08. Mai 2018 wird der vorerst letzte Sonnentag
 
Bereits am morgigen Mittwoch wird das Wetter wieder deutlich regnerischer, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD). Auch am Donnerstag werde es von Westen schauerartiger, die Temperaturen kühlen auf 14 Grad ab, teils zeigt sich gewittriger Regen. Während der Osten Deutschlands noch länger sonnig bliebe, zeigen sich auch hier später teils kräftige Gewitter sowie lokal unwetterartige Entwicklungen mit heftigem Starkregen, größerem Hagel und schweren Sturmböen. Mäßiger, von Südost auf West drehend Wind. In der Nacht zum Freitag in der Osthälfte noch Schauer und Gewitter, langsam abklingend. Von Westen Auflockerungen. Tiefstwerte 11 bis 6 Grad.
 
Am Freitag Wechsel von Sonne und Wolken und dabei weitgehend trocken. Lediglich im äußersten Südosten anfangs noch letzte Schauer. Höchstwerte zwischen 17 Grad im Küstenumfeld und bis 23 Grad an Rhein, Main und Donau. Schwachwindig. In der Nacht zum Samstag locker bewölkt, teils klar. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad.
 
Am Samstag heiter bis wolkig und im Wesentlichen trocken. Nachmittags und abends im Schwarzwald bzw. an den  Alpenrand vereinzelte Schauer oder Gewitter. Mit Höchstwerten zwischen 19 Grad an der Küste und bis zu 26 Grad an Donau und Main mäßig warm bis warm. In der Nacht zum Sonntag im Südwesten aufkommende teils gewittrige Schauer. Abkühlung auf 12 bis 8 Grad.

Am Sonntag und Montag wolkig mit sonnigen Abschnitten. Gebietsweise Schauer und Gewitter. Temperaturen zwischen 17 und 23 Grad, im Osten örtlich um 25 Grad. Von Böen bei Schauern und Gewittern abgesehen schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In den Nächten Temperaturrückgang auf 12 bis 7 Grad.
 
(Deutscher Wetterdienst).