Heute: Villen im Wandel der Zeit

Der Deweerth'sche Garten in Elberfeld (Foto: Achim Otto)

Wuppertal ist reich an herrschaftlichen Häusern. In wirtschaftlich prosperierenden Zeiten – vor allem während der Hochphase der Textilproduktion – konnten es sich Unternehmensfamilien leisten sehr große und anmutige Anwesen erstellen zu lassen. Aus heutiger Sicht sind viele der Gebäude für eine Familie einfach zu groß und werden von mehreren Familien bewohnt oder gewerblich genutzt. Agenturen, Praxen und Büronutzungen vielfacher Art sind heutzutage häufig in diesen Villen anzutreffen. Aber auch Enthusiastinnen, die diese Gebäude mit viel Liebe zum Detail und für die Folgegenerationen erhalten wollen, finden sich unter den neuen Eigentümerinnen. Wir schauen uns bei unserem Rundgang an, wie diese Häuser heute genutzt werden und wer dort gerade lebt oder arbeitet.

Treffpunkt 14.00 Uhr Bushaltestelle Knappertsbuschweg (Linie 601), Ende ca. 16.30 Uhr Deweerth ́scher Garten, Führung Beate Haßler, Preis 11,50 Euro, Anmeldung erforderlich

PM Wuppertal Marketing

Das könnte Dich auch interessieren

Verzögerung bei Parkhausöffnung am Uni-Campus Grifflenberg zum Sommersemester

Radon in Wohnungen: Wie man sich vor der Gefahr schützen kann

Testphase gestartet: Medikament soll Tauben in Wuppertal unfruchtbar machen