Im Haus der Jugend Barmen gibt es Ungewöhnliches. Das Ensemble „Blubb“ bringt das Hörspiel „Die Mitte der Welt“ nach dem Bestseller von Andreas Steinhöfel auf die Bühne.

Was immer ein normales Leben auch sein mag – der 17-jährige Phil hat es nie kennengelernt. Denn so ungewöhnlich wie das alte Haus ist, in dem er lebt, so ungewöhnlich sind auch die Menschen, die dort ein- und ausgehen. Seine chaotische Mutter Glass, seine verschlossene Zwillingsschwester Dianne und all die anderen. Und dann ist da noch Nicholas, der Unerreichbare, in den Phil sich unsterblich verliebt hat ...

Es ist eine Geschichte über die Probleme des Erwachsenwerdens, Pubertät, Neid und Eifersucht, Freundschaft und Liebe nach dem gleichnamigen Bestseller von Andreas Steinhöfel, präsentiert als atmosphärisches Live-Hörspiel für Jugendliche ab 14 Jahren.

  • Termine: Freitag (13. April) 19.30 Uhr und Sonntag (15. April) 18 Uhr. Außerdem am Montag (16. April) um 10 Uhr (nur für Schulen mit Anmeldung). Karten gibt's unter wuppertal-live.de.