Die Zahl der neu ausgestellten Führerscheine hat in Wuppertal deutlich zugenommen. So gab es in 2017 mit 5093 Neuauststellungen bereits 387 Erstausstellungen mehr als im Jahr zuvor, berichtet die WZ. In 2015 waren es noch 4728 und in 2014 4608. Dabei zählen zu den Erstausstellungen auch das Begleitete Fahren mit 17, welches 2004 erstmals in Niedersachsen und 2005 auch in Bayern eingeführt wurde.
 
Gleichzeitig sei die Zahl der angemeldeten Autos mit 168.143 (2016) auf 169.514 (2017) relativ konstant geblieben. Somit ist zu anzunehmen, dass sich immer mehr Wuppertaler ein Auto teilen und im allgemeinen wohl weniger Schwerpunkt auf dem eigenen Auto läge als noch vor ein paar Jahren.