Jochen Malmsheimer, Wilfried Schmickler, Gerburg Janke und Hennes Bender:Die ganz großen Namen aus den Bereichen Kleinkunst, Kabarett und Comedy statten Wuppertal in diesem Jahr einen Besuch ab.

Los geht’s mit Jochen Malmsheimer am 28. April (20 Uhr) im Live Club Barmen. Der gebürtige Essener, aufgewachsen in Bochum, kommt mit seinem Programm „Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage“.

Nur sechs Tage später, am 4. Mai (20 Uhr), ist es Wilfried Schmickler, der mit „Das Letzte“ ebenfalls im Live Club Barmen auftritt. Der Leverkusener Turbosprecher, bekannt aus den „Mitternachtsspitzen“ des WDR, wo er seit über 25 Jahren ständiger Gast ist, präsentiert sein seit 2015 stets aktualisiertes siebtes Soloprogramm.

Gerburg Jahnke, Gastgeberin der „Ladies Night“, kommt am 14. Oktober in die Historische Stadthalle. Im Gepäck hat die Oberhausenerin ihr Programm „Frau Jahnke hat eingeladen … ma gucken wer kommt“.

Und am geschichtsträchtigen 9. November ist es Hennes Bender, der im Live Club Barmen seine Visitenkarte abgibt. „Alle Jubeljahre“ ist das Programm des gerade 50 Jahre alt gewordenen Bochumers betitelt

Und schließlich liefert Urban Priol am 14. Dezember in der Historischen Stadthalle Wuppertal seinen traditionellen Jahresrückblick „Tilt!“ ab, mit dem er seit 2002 auf Tournee geht. Der aus Mainfranken stammende Priol war knapp sieben Jahre lang Gastgeber der politischen Kabarettsendung Neues aus der Anstalt im ZDF.