Den wenigen Fußgängern, die am Sonntagabend (19. November) in der Barmer Fußgängerzone unterwegs waren, fuhr der Schreck in die Glieder. Ein paar der erst vor fünf Tagen aufgehängten Lichterkugeln der neuen Lichtinstallation über dem Werth sind plötzlich heruntergefallen. Das geschah im oberen Werth in der Nähe des Brunnens und derr Schwebebahnhaltestelle Werther Brücke. Zum Glück wurde bei dem Absturz niemand verletzt.

Eine Erklärung hatte die herbeigerufene Feuerwehr nicht, zumal die Kugeln eher leicht sind. Was genau der Auslöser der Abstürze war, soll am Montag (20. November) geklärt werden. Wuppertal-total wird darüber berichten.