Vom 9. Bis 13. März findet in Wuppertal zum ersten Mal der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Nachdem die 24 Regionalwettbewerbe in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen sind, haben sich 1096 Jugendliche für den 55. Landeswettbewerb qualifiziert.
Austragungsorte sind unter anderem  die Bergische Musikschule, die Musikhochschule, die Historische Stadthalle, Die Börse, das Haus der Jugend das Oberbarmer Kulturzentrum Immanuel und der Campus der Wuppertaler Kurrende im Briller Viertel.

„Jugend musiziert“ ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Knapp eine Million Kinder und Jugendliche haben in den 55 Jahren seines Bestehens bei „Jugend musiziert“ mitgemacht. Für viele von ihnen war dies der erste Schritt in eine erfolgreiche Musikkarriere. „Jugend musiziert“ lädt Jugendliche ein, mit einem Instrument, als Sängerin oder Sänger die Konzertbühne zu betreten, sich in den Vergleich mit anderen zu stellen und von einer Fachjury bewertet zu werden.