Wegen möglicher Metallteile hat Lidl den Blätterteig "chef select Blätterteig, 275g" des österreichischen Herstellers Wewalka zurückgerufen. Das Produkt habe ein Mindesthaltbarkeitsdatum bis 10.03.2018, wie Lidl dazu mitteilte. Betroffen sind den Angaben zufolge die Länder Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Der österreichische Hersteller, eigenen Angaben zufolge weltweit größter familiengeführter Frischteighersteller, will nicht ausschließen, „dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind", so das Unternehmen in einer entsprechenden Pressemitteilung. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.