Besucher der Wuppertaler Innenstadt wundern sich über die Baustelle in der Lindenstraße zwischen Werth und Schuchardstraße. Seit Mitte Februar eingerichtet, tut sich hier – wenig bis nichts. Aber das hat einen guten Grund, wie Stadtsprecherin Martina Eckermann auf Anfrage von Wuppertal-total mitteilte.

„Die Lindenstraße gehört zwar mit zum Kommunalinvestitionsförderungs-Programm und wird im Zuge der Pflasterung der Innenstadt Barmen ausgebaut und aufgewertet, ist aber zur Zeit noch keine Baustelle. In der Lindenstraße (und auch in anderen Bereichen) muss derzeit allerdings Material zwischengelagert werden, was im beengten Innenstadtbereich sonst nicht gelagert werden kann. Dabei haben wir bewusst nur Flächen mit Leerstand in den Gebäuden gewählt, wo es zu keinen beziehungsweise wenig Beeinträchtigungen bei Geschäften, Anliegern und so weiter kommt“, erklärt Eckermann.

Gearbeitet werde aktuell in der Schuchardstraße und im Heubruch, so die Stadtsprecherin weiter. Laut Bauzeitenplan ist der Ausbau der Lindenstraße im September/Oktober 2018 geplant.