Der Wuppertaler Michael Kutscha hat die Erwartungen erfüllt. Alle vier Coaches der Pro7/Sat1-Castingshow „The Voice of Germany“ hatten ihn in ihrem Team haben wollen. Jetzt steht der 26-Jährige in der nächsten Runde der Show. In der Ausgabe vom Sonntagabend (26. November) hat er sich gegen den 19-jährigen Reutlinger Tiago Ribeiro da Costa durchgesetzt.

Beide sangen den Song „In The Shadows“ von „The Rasmus“. Coach Samu Haber, Sänger von Sunrise Avenue, war danach von der Leistung des Wuppertaler Contestanten überzeugter als von seinem Kontrahenten. „Du warst einhundert Prozent besser als in der letzten Probe“, lobte Haber, sparte aber auch nicht mit Kritik, als er forderte: „Michael, du musst ein bisschen mehr aus dir herausgehen.“