Am 4. April um 12:25 Uhr wurde in einem Luftschacht des Parkhauses am Röttgen die Leiche eines 83jährigen Mannes gefunden. (wuppertal-total berichtete).  Nun gibt es erste Ergebnisse. Im Rahmen umfangreicher Ermittlungsarbeiten der Mordkommission „Schacht“,  konnten Staatsanwaltschaft und Polizei jetzt zwei Beschuldigte ermitteln. Zahlreiche Befragungen und Vernehmungen sowie die Auswertung von Spuren führten die Ermittler zu einem 47-jährigen Mann und einer 44-jährigen Frau. Sie stehen im Verdacht, den 83jährigen getötet zu haben. Täter und Opfer kannten sich. Das zuständige Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehle. Beide Tatverdächtige sind jedoch seit dem Tattag flüchtig, so dass die Fahndungsmaßnahmen weiter andauern. Weitere Auskünfte gab es dazu heute (2.5.) aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.