210 Jahre alt wird die Stadt Barmen in diesem Jahr. 1808 wird nicht die Munizipalverwaltung eingeführt, damit beginnt die Geschichte der bisherigen „Freiheit Barmen“ als Stadt. Erster „Maire“ (französiches Bezeichnung für Bürgermeister) unter französischer Oberaufsicht wird Carl Bredt.

Der Barmer Verschönerungsverein (BVV) lädt aus diesem Grund für Samstag (3. Februar) zu seiner Winterwanderung ein. Das naheliegende Motto lautet „210 Jahre Stadt Barmen“. Los geht's um 13 Uhr an der Haltestelle Toelleturm der Buslinien 640 und 646 in der Hohenzollernstraße. Ziel ist der Ausgang der Barmer Anlagen an der Ottostraße, gegenüber der Heinrich-Janssen-Straße. Geplante Dauer der Wanderung: zwei Stunden.

Für die Teilnahme an der Exkursion am 3. Februar bittet der BVV um eine Spende in Höhe von fünf Euro, die für die Sanierung des Klinkerteichs vorgesehen ist.