Wie wuppertal-total.de gerade erfuhr, ist es gestern Abend (27.1.) gegen 21:30 Uhr vor dem Haupteingang der City Arkaden zu einer brutalen Auseinandersetzung zwischen zwei rivalisierenden Gruppen gekommen. Nach Schilderung unseres Informanten seien es 15 Männer gewesen, die mit Samurai-Schwertern bewaffnet plötzlich aufeinander losgegangen seien. „Ich dachte zunächst alles sei Spaß“, so der Augenzeuge, der uns über den Vorfall informierte. „Bis einer der Beteiligten blutüberströmt zusammenbrach.“

Die umstehenden Passanten informierten daraufhin die Polizei, „die auch innerhalb von 30 Sekunden da war“, so Fabian F. Beim Eintreffen der Polizei seien die Täter in unterschiedliche Richtungen geflüchtet. Der Verletzte sei ansprechbar gewesen, habe aber eine klaffende Kopfwunde davongetragen.

Eine offizielle Stellungnahme der Polizei dazu, werden wir erst am Montag haben.