Als Lichtermeer erschien einst der Ölberg, weil in den dortigen Häusern beim Schein von Petroleumlampen bis tief in die Nacht gearbeitet wurde. Bei der  Nachtwächtertour durch das Quartier soll die Atmosphäre alter Tage noch einmal aufleben. Eher romantisch ist dagegen der Spaziergang über die Hardt, wo sich Fledermäuse aus den alten Bäumen erheben, um ihre Runden um den Elisenturm zu ziehen. Als weitere Quartiere bieten wir an:

Barmen, Nordstadt, Arrenberg und – nur für geübte Treppensteiger – den Platz der Republik.

Alle Touren klingen mit einem Nachtwächtersüppchen in gemütlicher Runde aus. Samstag, 24. Februar, 19.30 Uhr ab Bushaltestelle Friedhofskirche, Ende ca. 21.30 Uhr, Führung Johannes Schlottner, Preis 14,50 Euro inklusive Nachtwächtersüppchen.

Anmeldung für alle Touren erforderlich: Wuppertal Touristik, Kirchstraße 16, Telefon (0202)-563-2270 sowie (0202)-563-2180 und per Mail an wuppertaltouristik@wuppertal-marketing.de. Mehr Infos und Onlinebuchung unter www.wuppertalshop.de. Dort gibt es auch unsere Broschüren zum Download.

Wuppertal Marketing