Die Stadt hat neu fünf Fahrrad-Abstellbügel im Kreuzungsbereich Rödiger Straße/Bogenstraße montiert. Drei weitere Bügel wurden an der Schwebebahnhaltestelle Loher Brücke in Richtung Junior Uni montiert. Darauf weisen Norina Peinelt, seit November 2015 städtische Beauftrage für den nicht-motorisierten Verkehr, und Christoph Grothe von der IG Fahrradstadt hin.

Grothe hatte eigenen Angaben zufolge nach der Entscheidung der BV Barmen, die Rödiger Straße und damit auch den Kreuzungsbereich zu sanieren, zum Anlass genommen die Bügel vorzuschlagen. Dadurch habe er die Situation für Radfahrer verbessern und das Parken im Kreuzungsbereich verhindern wollen, heißt es in seinem Fahrradblog. „Also habe ich mich an die Stadtverwaltung gewandt. Dort hat die Idee schnell Anklang gefunden und wurde nun umgesetzt.“

Ob die Bügel an dieser Stelle allerdings wirklich benötigt werden, muss sich zeigen. Bisher jedenfalls stehen sie nur mehr oder weniger dekorativ dort, wie unser Foto zeigt. Dass Autos dort auf dem Gehweg parken, verhindern sie allerdings effektiv.

Peinelt kündigte an, dass am Wupperfelder Markt (gegenüber der Schwebebahnhaltestelle) demnächst auch ein Bügel montiert wird. Die Abstellanlage am Willy-Brandt-Platz soll zudem erweitert werden.