„Aufgrund der Witterung fahren unsere Buslinien teilweise mit Verspätung“, schreiben die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am Sonntag (10. Dezember) auf ihrer Internetseite. Die Komplettausfälle einzelner Linien und Pendelverkehre vom Samstag (9. Dezember) sind damit außer Kraft. Und in der Tat sind die Straßen in Wuppertal weitgehend geräumt, auf jeden Fall, die von den Bussen benutzten. Auf den Nebenstraßen ist es aber durchaus noch glatt, wie auf unserem Foto von der Straße An der Bergbahn in Barmen, das am Sonntagmorgen entstanden ist.

Eine Entwarnung kann aber vorerst noch nicht gegeben werden, denn ab dem Vormittag werden weitere ergiebige Schneefälle verbunden mit starken Windböen erwartet. Erst ab etwa 15 Uhr soll der Schnee in Regen übergehen