Am Freitag (2. Februar) startet am Bergischen Kolleg (Pfalzgrafenstr. 32) ein neuer Weg um ans Abitur zu gelangen: das Online-Abitur. Sein Vorteil liegt in einer wesentlich flexibleren Zeiteinteilung für die Schülerinnen und Schüler. Bis zum Abitur dauert es sechs, bis zur Fachhochschulreife vier Semester.

Lernphasen in der Schule und zu Hause wechseln sich dabei ab. Das Angebot richtet sich an Berufstätige, die neben ihrer Berufstätigkeit einen Schulabschluss erwerben möchten, Mütter oder Väter, die neben der Führung eines Haushalts die Schule besuchen möchten und Arbeitssuchende, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und parallel dazu die Fachhochschulreife oder das Abitur erwerben möchten.

Die Präsenzphase findet an zwei Tagen pro Woche in der Schule statt. Die Distanzphase erfolgt zu Hause mithilfe einer internetgestützten Lernplattform. Diese enthält Lernmaterialien und ermöglicht darüber hinaus den Austausch mit Lehrenden und anderen Studierenden.

Fachhochschulreife oder Abitur

Mit dem Bildungsgang „abitur-online.nrw“ bietet das Kolleg die Möglichkeit die Fachhochschulreife oder das Abitur zu erlangen. Das neue Modell startet an diesem Tag um 18 Uhr mit 20 älteren Schülerinnen und Schülern. Der erste Kurs dieser Art wird herzlich begrüßt. Referenten, Schulleitung und auch die Studierenden selbst können an dem Abend etwas zu den Möglichkeiten des neuen Angebots sagen.