ORION, in der Elberfelder Hofaue, gehört zu einem Erotikimperium mit 150 Läden und einem Ladengeschäft-Umsatz von 38,7 Millionen Euro. Dazu kommen 73,8 Millionen Euro Umsatz des Onlinegeschäftes (2016). Wie die Wirtschaftswoche berichtet, hat der Erotikkonzern großes Interesse am insolventen Mitbewerber Beate Uhse. Man denkt über die Teilnahme an einem Bieterverfahren nach. Die Branche glaubt, dass die Umsätze des ehemaligen Branchenprimus Beate Uhse unter 80 Millionen abgerutscht sind. Mitte Dezember hatte man ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Parallel hierzu wurde der Verkaufsprozess am Dienstag eingeleitet. Die Wuppertaler brauchen keine Sorge zu haben, Wuppertal hat keinen Beate Uhse Shop. Also - ORION darf sich weiter auf seine Kunden freuen.