Der Grüne Zoo Wuppertal freut sich über ein weiteres Jungtier bei den Königspinguinen. Das erst vor dreieinhalb Wochen, am 25. November geschlüpfte Küken hält sich stets in der Nähe seiner Eltern auf und wird von Ihnen versorgt. Es hat ein dunkles, kurzes Gefieder, mit dem es noch nicht schwimmen kann. Zwei weitere Jungtiere, die Ende Oktober mit anderen Königs- und Eselspinguinen aus dem Baseler Zoo Basel nach Wuppertal gekommen sind, sind inzwischen schon kräftig herangewachsen, aber immer noch deutlich an ihrem dunklen, flauschigen Federkleid als Jungtiere zu erkennen.

Die Königspinguine können mit ihren Jungtieren jetzt von den Gästen des Zoos im Pinguinhaus beobachtet werden.