Im Verlaufe einer nicht genehmigten Demonstration auf dem Platz der Republik heute Nachmittag (1.5.) (wuppertal-total.de berichtete) ist es zu Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten und der Polizei gekommen. Nachdem die Einsatzkräfte einen Großteil der Demonstranten an der Hagenauer Straße eingeschlossen hatten, um so den Demonstrationszug zu verhindern, versuchte eine Gruppe von 25 Personen die Polizeiabsperrung zu durchbrechen. Bei dem Versuch, die Demonstranten aufzuhalten, setzte die Polizei Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Nach Polizeiangaben kam es zu Festnahmen. Auch wurden erste Strafverfahren eingeleitet. In der Zwischenzeit sind alle wieder auf freien Fuß. Drei Jugendliche wurde ihren Eltern übergeben. Eine Polizeibeamter und eine Versammlungsteilnehmerin wurden leicht verletzt.