Wie berichtet musste die Bahnstrecke zwischen Vohwinkel und Wuppertal Hauptbahnhof am Mitwoch (22. November) zeitweise gesperrt werden. Grund war ein Notarzteinsatz. Jetzt wurden Einzelheiten bekannt.

Ein Mann war auf einen Strommast in der Nähe des Bahnhofs Vohwinkel geklettert. Was er dort wollte, ist unklar. Jedenfalls war die alarmierteFeuerwehr schnell vor Ort und stellte ein Sprungkissen auf. So federte sie den Sturz des Mannes aus 15 Metern Höhe ab. Der wurde trotzdem schwer, einige Quellen sprechen von lebensgefährlich, verletz. Damit der angeforderte Rettungshubschrauber landen konnte, musste der Bereich um den Bahnhof und die Bahnstrecke selbst abgesperrt werden.

Gegen 13 Uhr hatte der Einsatz begonnen. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften beendeten ihn kurz nach 15 Uhr, so dass dann acuh die Bahnstrecke wieder freigegeben werden konnte.