Superhits wie „Can the Can“, „48 Crash“, Daytona Demon“ oder „Devil Gate Drive“ sind untrennbar mit dem Namen Suzi Quatro verbunden. Sie stürmten allesamt weltweit an die Spitze der Hitparaden. 1973/74 wurde die US-Amerikanerin mit italienisch-ungarischen Wurzeln damit als eine der ersten weiblichen Bass-Spielerinnen zum Weltstar. Mehr als 50 Millionen Alben hat die in zweiter Ehe mit dem deutschen Konzert-Promoter Rainer Haas verheiratete Musikerin sie in ihrer Karriere verkauft. Am 3. Juni wird Suzie Quatro 65 Jahre alt – und steht weiter im Studio und auf der Bühne.

Im nächsten Jahr auch in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Am 4. Oktober 2019 wird sie dort mit ihrer Band auftreten. Karten gibt’s zu Preisen zwischen 46,25 und 68,25 Euro (jeweils zzgl. Vorverkaufsgebühr) über eventim.de.