Der Wuppertaler Rosensonntagzug zieht – wie immer in geraden Jahren – von West nach Ost. Der Narren-Lindwurm startet am 11. Februar gegen 13.30 Uhr am Kreisverkehr Hofkamp/Neuenteich in Elberfeld. Der Zugweg führt über den Hofkamp zur Haspeler Brücke und über die Haspeler Straße bis zur Einmündung in die Friedrich-Engels-Allee. Weiter geht es am Polizeipräsidium vorbei auf der B7 über Loher Kreuz, Alter Markt und Werther Brücke bis zur Einmündung Brändströmstraße in Wupperfeld.

Halteverbote ab 10 Uhr

Für den Zug gesperrt werden der Hofkamp in Richtung Haspeler Straße und die B7 von der Friedrich-Engels-Allee bis zur Berliner Straße/Ecke Wichlinghauser Straße. Halteverbote gelten auf der gesamten Strecke vom Hofkamp bis zur Hardtstraße/Haspeler Straße ist (10 bis 15 Uhr) sowie in bestimmten Bereichen der Wittensteinstraße, Loher Straße, Winklerstraße und Zwinglistraße (10 bis 18.30 Uhr).